Ernährungsbildung auf Augenhöhe

Ernährung und Behinderung

Terminübersicht 2018

Februar 2018 im Bildungshaus Hamburg

09.02.-10.02.2018

Ernährung im Leben mit Behinderung – eine Übersicht

Vorstellung der Prävention-Kurse Gesund und Fit©

Methoden – Werkstatt: Wie erreiche ich mein Gegenüber?

März 2018 im ISOGM Essen

Ernährung im Leben mit Behinderung - eine Übersicht

Vorstellung der Prävention-Kurse Gesund und Fit©

Methoden – Werkstatt: Wie erreiche ich mein Gegenüber?

April 2018 / VDD Wolfsburg

20.-21.04.2018

Ernährungsberatung mit Menschen mit Behinderung

September 2018 / VFED Aachen

14.09.-16.09.2018

Workshop Methoden-Werkstatt

November 2018 im Bildungshaus Hamburg

09.11.-10.11.2018

Behinderung und Übergewicht: Ursachen und Therapie

Die Pharmazeutika als besonderes Thema

Vom Präventionskurs bis zur Bariatrischen Chirurgie

__________________________________________________________________________

Die Seminare im Detail:

Ernährung im Leben mit Behinderung– Eine Übersicht

  • Aspekte der Beratung von Menschen mit geistiger Behinderung

  • Methoden-Werkstatt – Wie erreiche ich mein Gegenüber?

Zielgruppe: Fachkräfte im Bereich Ernährung und Gesundheit

Nächster Termin: 09.02. – 10.02.2018, Hamburg und März 2018 in Essen

Ist diese Ernährung besonders? Die Beratungswege sind auf jeden Fall anders. Ein neues Thema in der Ernährungswissenschaft!!

Die Beratung der Menschen mit Behinderung in den alltäglichen Ernährungsfragen erfordert Informationen zu unterschiedlichen Erkrankungen, mögliche Lösungswege, Geduld und Motivation für ganz kleine Schritte. Inklusion fordert Selbstbestimmung und Autonomie. Wo sehen wir Chancen in der eigenverantwortlichen Versorgung, wo sind die Grenzen?

Im Rahmen des 2. Tages werden die zertifizierten Präventionskurse Gesund und Fit in den Handlungsfeldern Ernährung ausführlich präsentiert und die Nutzungsmöglickeiten des Programmes vorgestellt. 

Dauer

14 UEs

Welcher Bedarf wird abgedeckt?

Die Teilnehmenden lernen die aktuellen Faktoren der Ernährung für Menschen mit Behinderung kennen, setzen sich mit Möglichkeiten und Grenzen der Ernährungsberatung und der Motivation auseinander, erweitern ihren Methodenkoffer für diese Zielgruppe und erproben Strategien für herausfordernde Beratungssituationen.

Inhalte

  • Die zielgruppengerechte Ernährung
  • Das Essen und Trinken im Alltag und ihr Stellenwert – Die Steuerung des Essverhaltens
  • Einflußfaktoren wie Einschränkungen und Besonderheiten der Behinderung
  • Zielgruppentypische Erkrankungen und die Konsequenzen in der Ernährung
  • Einblick in die Leichte Sprache
  • Vorstellung und Training von Methoden
  • Vorstellung und ausführliche Besprechung der Präventionskurse Gesund und Fit©

Methodik

Fach-Kurzvorträge, Diskussion, Praktische Übungen in Plenum und Kleingruppe

Zielsetzung

  • Vermittlung von aktuellem Wissen zur ausreichenden Versorgung
  • Diskussion besonderer Versorgungssituationen
  • Sicherheit gewinnen im Umgang mit demotivierten Klienten in Einzel- oder Gruppenberatung und zielgruppengerechte Vermittlung von förderlichen Motivationsstrategien

Das Seminar dient als Ausgangsvoraussetzung zur Nutzung der Präventionskurse.

Unterlagen

Skript/ Handout

Das Besondere

Menschen mit Behinderung als Zielgruppe in der Ernährungsberatung und Prävention – ein neues Aufgabenfeld!

Referentin

Dipl.oec.troph. Margarete Nowag

Die Kosten:

Das Seminar wird 350,00 zzgl. 19% Mwst kosten; Ein Skript/Handout wird zu Beginn überreicht. Lizenzgebühren sind nicht enthalten und werden individuell besprochen. Das Seminar ist anerkannt bei den Fachverbänden und Fortbildungspunkte werden angerechnet.

Die Tage können auch voneinander getrennt gebucht werden.

Das Tagesseminar kostet 185,00 € zzgl. 19% Mwst.


 

Behinderung und Übergewicht:

  • Ursachen und Therapie

  • Die Pharmazeutika als besonderes Thema

  • Vom Präventionskurs bis zur Bariatrischen Chirurgie

Zielgruppe: Fachkräfte im Bereich Ernährung und Gesundheit, MitarbeiterInnen der Einrichtungen wie Tagesstätten, Werkstätten, Wohneinrichtungen mit Vorkenntnissen im Bereich Ernährung

Nächster Termin: 09.11. – 10.11.2018

Behinderung und Übergewicht sind oft eng miteinander verknüpft. Ist diese Ernährung besonders? Die Beratungswege sind auf jeden Fall anders. Ein neues Thema in der Adipositas-Therapie und der Ernährungswissenschaft!!

Die Beratung der Menschen mit Behinderung und Adipositas in den alltäglichen Ernährungsfragen erfordert Informationen zu unterschiedlichen Erkrankungen. Welche Rolle spielen die unterschiedliche Medikamente? Inklusion bringt Selbstbestimmung und Autonomie, welche oft in alltäglichen Situationen wie Einkauf gelebt wird. Wo sehen wir Chancen in der eigenverantwortlichen Versorgung, wo sind die Grenzen?

Die Therapiewege sind in Deutschland leitliniengerecht festgeschrieben, Behinderung bedarf oft besondere Lösungen.

Im Rahmen des 2. Tages werden die zertifizierten Präventionskurse Gesund und Fit in den Handlungsfeldern Ernährung ausführlich präsentiert und die Nutzungsmöglickeiten des Programmes vorgestellt. 

Dauer

14 UEs

Welcher Bedarf wird abgedeckt?

Die Teilnehmenden erfahren Aktuelles zu Prävalenz, Ursachen, Therapiewege des Übergewichtes und Adipositas bei Behinderung, setzen sich mit Möglichkeiten und Grenzen der Prävention, der Ernährungsberatung und der operativen Massnahmen auseinander, diskutieren die Möglichkeiten und Grenzen eines jeden Therapieweges

Inhalte

  • Die zielgruppengerechte Ernährung – das Essverhalten im Alltag von adipösen Behinderten  
  • Der Stellenwert der Ernährung im Alltag – das kompensatorische Essen
  • Besonderheiten wie Essstörungen und Adipositas per magna
  • Zielgruppentypische Komorbiditäten der Adipositas
  • Der Einfluss der Medikamente
  • Verschiedene Therapiewege und ihre begleitende Beratung
  • Vorstellung der Präventionskurse Gesund und Fit©

Methodik

Fach-Kurzvorträge, Diskussion, Praktische Übungen in Plenum und Kleingruppe

Zielsetzung

  • Vermittlung von aktuellem Wissen zu den o.g. Themen
  • Das kompensatorisches Essen als alltägliches Verhalten – welcher Umgang birgt Lösungswege
  • Vorstellung der zielgruppentypischen Wirkstoffe mit Auswirkung auf das Körpergewicht
  • Vorstellung und Diskussion der Therapiewege
  • Sicherheit gewinnen im Umgang mit fremdmotivierten Klienten in Einzel- oder Gruppengesprächen

Das Seminar dient als Ausgangsvoraussetzung zur Nutzung der Präventionskurse.

Das Seminar dient als Ausgangsvoraussetzung zur Nutzung der Präventionskurse.

Unterlagen

Skript/ Handout

Das Besondere

Menschen mit Behinderung als Zielgruppe in der Prävention, Ernährungsberatung und Chirurgie – eine neue, bedeutende Zielgruppe

Referenten

Dipl.oec.troph. Margarete Nowag

Agnes Fröhlich

Gastreferenten Pharmazie, Medizin bei Behinderung

Die Kosten:

Das Seminar wird 350,00 zzgl. 19 % Mwst kosten; Ein Skript/Handout wird zu Beginn überreicht. Lizenzgebühren sind nicht enthalten und werden individuell besprochen. Das Seminar ist anerkannt bei den Fachverbänden und wird somit bepunktet.
 

 

Impressum